Kooperationen



Courage VoG


Courage VoG ist unser individualpädagogischer Partner im benachbarten Ostbelgien. Aufgrund des Dekretes vom 19. Mai 2008 über die Jugendhilfe und zur Umsetzung von Jugendschutz-Maßnahmen ist die Courage VoG als Organisation der Jugendhilfe durch die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft anerkannt.

Courage VoG hat in Ostbelgien individualpädagogische Lebensgemeinschaften (SPLG). Alle Plätze wurden durch den Fachbereich Jugendhilfe Eupen besichtigt und genehmigt. Die Plätze dürfen sowohl den belgischen Behörden als auch deutschen Jugendämtern zur Verfügung gestellt werden.

Die SPLGs liegen überwiegend im ländlichen Bereich, in der belgischen Eifel und im Grenzgebiet zu Aachen. Es besteht die Möglichkeit der Schulanbindung in Belgien oder in Aachen.

Courage VoG hat die Möglichkeit, unsere schulhinführende Maßnahme und unser Jugendcafé in Aachen für durch belgische Behörden untergebrachte Kinder und Jugendliche zu nutzen.

Die Unterbringung von Jugendlichen aus Deutschland ist im Kooperationsvertrag zwischen Courage e.V. und Courage VoG geregelt. Ansprechpartner für die deutschen Jugendämter ist Courage e.V.




Gemeinschaftshauptschule Aretzstraße


Mit der Gemeinschaftshauptschule Aretzstraße in Aachen verbindet uns eine bereits mehrjährige Zusammenarbeit. Unsere schulhinführende Maßnahme ist der Schule angegliedert, so dass die Schüler und Schülerinnen, die zurzeit nicht schulfähig sind, dort gemeldet werden.

Im Anschluss an die schulhinführende Maßnahme begleiten unsere Mitarbeiter*innen die Kinder in die Schule und sind weiterhin noch Ansprechpartner*innen.

Mit dem Team der Aretzstraße besteht ein intensiver pädagogischer Austausch.
www.ghs-aretzstrasse.de

 
 

Mitgliedschaften